Dermatologie in Münster - gestern und heute

Ein Tribut an Thomas Luger
Beschreibung:
Die Dermatologie in Münster hat eine knapp 100-jährige Tradition; eine im Vergleich zu anderen Universitäten relativ kurze Zeit. Dennoch hat diese Zeit Spuren in unserem Fach hinterlassen – nicht zuletzt mit Thomas Luger, dessen Werk wir anlässlich seiner Emeritierung Tribut zollen möchten.
Thomas Luger kam 1990 als 39-jähriger, junger Direktor nach Münster und hat in der unglaublichen Zeitspanne der nachfolgenden 28 Jahre die dermatologische Klinik durch aufgewühlte, aber überwiegend glückliche und spannende Zeiten gebracht. Als er in Münster begann, gab es in der Dermatologie noch keine modernen Therapieformen wie die Biologika, wissenschaftliche Manuskripte wurden mit der Schreibmaschine verfasst und ärztliche Kurven auf Papier geführt.
Jeder kann sich vorstellen, welche Umbrüche aufgrund der digitalen Revolution, aber auch durch Umbrüche im Gesundheitssystem, Universitätsrahmengesetzen und Wirtschaftskrisen zu bewältigen waren. Umso mehr ist zu bewundern, dass Thomas Luger in der gesamten Zeitspanne immer derselbe galante und engagierte Chef, Lehrer, Mentor – und Freund geblieben ist.
Wir möchten mit Ihnen diese Zeit noch einmal Revue passieren lassen. Zu seinen wissenschaftlichen und klinischen Errungenschaften wäre sehr viel zu sagen. Dies möchten wir jedoch seinen wissenschaftlichen Weggefährten überlassen.
Wir freuen uns auf ein spannendes Programm.

Informationen zum Programm finden Sie hier.

Online buchen

 

Druckansicht