MünsterRAD 3: Seronegative Spondylarthritiden - Diagnostik und Differentialdiagnose

Beschreibung:
Das 3. MünsterRAD-Symposium widmet sich der Diagnostik und Differentialdiagnose von seronegativen Spondylarthritiden – ein mitunter nicht einfach zu beherrschendes differentialdiagnostisches
Potpourri. Neue klinisch-radiologische Herangehensweisen wie das „Enthesitis-Konzept“ orientieren sich an dem primären Manifestationsort von rheumatischen Erkrankungen und haben
zum Ziel, diese schon in frühen klinischen Stadien radiologisch sicherer zu erkennen. Dieses neue diagnostische Konzept erleichtert bzw. präzisiert eine Abgrenzung der klassischen
systemischen Enthesitis (früher Morbus Bechterew) von anderen systemischen Enthesitiden wie z.B. der Psoriasis-Arthritis. Die klassische Röntgenuntersuchung, aber auch CT und MRT, bieten
hervorragende Möglichkeiten, typische Befunde nachzuweisen.

Informationen zum Programm finden Sie hier.

Online buchen

 

Druckansicht