5. Münsteraner Glaukom Forum

Beschreibung

Nachdem das Münsteraner Glaukom-Forum 2020 und 2021 nur online stattfinden konnte, haben wir uns dazu entschieden, das kommende 5. Münsteraner Glaukom Forum als Hybridveranstaltung durchzuführen. Wir freuen uns sehr, Sie wieder persönlich hier in Münster im Hörsaal der Augenklinik begrüßen zu dürfen.
Das wissenschaftliche Programm beginnt mit der Pathophysiologie und neuen Aspekten der Diagnostik des Glaukoms, umfasst die konservative und chirurgische Glaukomtherapie und endet mit einem Blick in die Zukunft der Glaukomversorgung.
Wie gewohnt werden wir die Fortbildung in Zusammenarbeit mit dem BVA durchführen, um auch den Informationsaus-tausch zu berufspolitischen Themen zu ermöglichen.

Online-Zugang
Die Veranstaltung richtet sich an medizinisches Fachpersonal.
Der virtuelle Veranstaltungsraum ist unter folgendem Link zu erreichen:
Link zur Online-Veranstaltung

Alternativ können Sie der Online-Veranstaltung auch über die Webseite www.webex.de ("Einem Meeting beitreten") mit folgenden Daten beitreten:

Kennnummer: 2730 489 8147
Passwort: GlaukomForum

Teilnahmebescheinigung
Für den Erhalt einer Teilnahmebescheinigung sind eine vollständige Seminarteilnahme, Ihre EFN-Nummer, das Bestehen einer Lernerfolgskontrolle sowie Ihre Kontaktdaten notwendig. Wir bitten Sie, diese vorab anzugeben.

Informationen zum Programm finden Sie hier.

Ansprechpartner

Frank Schulz

Frank Schulz

Tel: +49 (0)251 83-49417
Fax: +49 (0)251 83-40503

Termin

Mi. 11.05.2022
15:30-19:00 Uhr

Veranstaltungsort

Universitätsklinikum Münster
Klinik für Augenheilkunde
Albert-Schweitzer-Campus 1, Geb. D15
48149 Münster

Referenten

Univ.-Prof. Dr. med. Nicole Eter, UKM
Prof. Dr. med. Carl Erb, Berlin
Priv.-Doz. Dr. habil. Viktoria C. Brücher, UKM
Priv.-Doz. Dr. habil. Aharon Wegner, Institute for Refractive and Ophthalmic Surgery Zürich
Univ.-Prof. Dr. med. Esther Hoffmann, Universitätsmedizin Mainz
Dr. med. Larissa Lahme, UKM
Dr. med. Julian Storp, UKM
Dr. med. Ulrich Oeverhaus, Rietberg
Dr. med. Ralph-Laurent Merté, UKM
Univ.-Prof. Dr. med. Verena Prokosch-Willing, Uniklinik Köln

Kosten

kostenfrei

Druckansicht