Neuropädiatrisches Praxis-Seminar Münster-Bethel

Beschreibung

Wir freuen uns sehr, Sie endlich wieder zum nun insgesamt 19. Neuropädiatrischen Praxis-Seminar Münster-Bethel einladen zu dürfen. Wir starten also nach langer Pause zu einem zweiten Aufschlag in Münster – diese Mal im Sommer und wie vor COVID-19 als Präsenzveranstaltung.

Hauptthema ist die genetische Diagnostik in der Neuropädiatrie, die auch die Kinderheilkunde revolutioniert hat. Die Humangenetik hat längst das Mikroskop verlassen und macht uns die kleinsten Strukturen unserer DNA in bunten Farben sichtbar. Heymut Omran wird uns die methodischen Facetten der genetischen Diagnostik näherbringen und uns helfen, dass wir im klinischen Alltag die richtigen Fragen stellen und das richtige Diagnostiktool anwenden. Im Anschluss wird Judit Horváth aus dem Institut für Humangenetik in Münster verschiedene Fälle und Fallstricke aus dem breiten Repertoire der Neurogenetik vortragen.

Der zweite Teil der Fortbildung wird den Bogen einer schon lange genetisch geklärten Erkrankung – der Spinalen Muskelatrophie – und ihren Weg vom Neugeborenenscreening zur vielversprechenden Therapie mit der ersten verfügbaren Gentherapie in der Kinderheilkunde schlagen.

Bei den epileptologischen Themengebieten geht es um epilepsiechirurgische und pharmakologische Therapieansätze. Daniel Ebrahimi-Fakhari beleuchtet gar die Frage einer möglichen intrauterinen Behandlung bei TSC mit mTOR-Inhibitoren. Entgegen mancher Erwartungen gibt es einige sehr vielversprechende Entwicklungen im Bereich der Pharmakotherapie, bei denen aufgrund syndrom-spezifischer Ansätze der Kinderepileptologie eine große Bedeutung zukommt – hierzu wird uns Tilman Polster einen aktuellen Überblick geben. Die Häufigkeit des SUDEP (sudden unexpected death in epilepsy) ist im jungen Erwachsenenalter am höchsten. Wie wir mit Jugendlichen dieses heikle Thema besprechen können, ohne sie zu überfordern, erklärt uns Susanne Axer-Schaefer.

Ergänzt wird die Veranstaltung mit aktuellen Kasuistiken aus dem Klinikalltag!

Neu im Vortragsprogramm ist unsere „Studienarena“ – wir möchten neue Therapiestudien, z.B. bei der Multiplen Sklerose, SMA, Epilepsie und dem kindlichen Schlaganfall vorstellen.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen und spannende Diskussionen!

Die Veranstaltung richtet sich an medizinisches Fachpersonal.
Wir bitten um Anmeldung bis zum 25.08.2022.

Kursgebühr
Die Teilnahme ist kostenfrei.

Informationen zum Programm finden Sie hier.

Online anmelden

 

Ansprechpartnerin

Dr. Gabriele Marianne Blaski

Tel: +49 (0)251 83-54229
Fax: +49 (0)251 83-40503

Termin

Sa. 27.08.2022
08:45-16:00 Uhr

Veranstaltungsort

Fachhochschule Münster
Leonardo-Campus
Leonardo-Campus
48149 Münster

Referenten

Dr. med. Barbara Fiedler, UKM
Dr. med. Nils Deventer, Klinik für Kinder- und Jugendmedizin - Allgemeine Pädiatrie -, UKM
Arne Herting, Krankenhaus Mara gGmbH
Dr. med. Eva Johann to Settel, Klinik für Kinder- und Jugendmedizin - Allgemeine Pädiatrie -, UKM
Dr. med. Oliver Schwartz, UKM
Jana Elisa Burkhardt, Klinik für Kinder- und Jugendmedizin - Allgemeine Pädiatrie -, UKM
Dr. med. Timo Deba, Klinik für Kinder- und Jugendmedizin - Allgemeine Pädiatrie -, UKM
Univ.-Prof. Dr. Heymut Omran
Dr. med. Daniel Ebrahimi-Fakhari, Klinik für Kinder- und Jugendmedizin - Allgemeine Pädiatrie -, UKM
Dr. med. Thomas Cloppenborg, Krankenhaus Mara gGmbH
Dr. med. Susanne Axer-Schaefer, Kinderepileptologie Kidron, Krankenhaus Mara gGmbH
Beate Jensen, Krankenhaus Mara gGmbH
Dr. med. Tilman Polster, Krankenhaus Mara gGmbH
Dr. Judit Horvath, Institut für Humangenetik, UKM

Kosten

kostenfrei

Druckansicht